Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie findet nicht nur in der Humanmedizin immer mehr Verwendung. Auch in der Tiermedizin werden Blutegel zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzzustände in Muskulatur und Gelenken verwendet. Deshalb setzen wir die Blutegeltherapie gern als Ergänzung in der multimodalen Schmerztherapie z.B bei Arthrose ein, um vor allem Schmerzmittel einzusparen.

Der medizinische Blutegel hat in seinem Speichel eine Reihe von wirksamen Substanzen die während des Saugvorganges in die Bisswunde abgeben werden.

Bei der Behandlung wird der Blutegel an der vorgegebenen Hautstelle angesetzt und saugt sich fest. Dieser Vorgang ist weitgehend schmerzfrei, da der Blutegel hierbei schmerzlinderndeStoffe abgibt. Haustiere akzeptieren in der Regel den Blutegelbiss ohne Abwehrreaktion und tolerieren die Behandlung meist geduldig.

Die Behandlung dauert meist 15 bis 90 Minuten, dabei leitet der Blutegel die Wirkstoffe beim Saugen in das Gewebe ein. Anschließend fällt er von alleine ab.

EC-Zahlung ist bei uns selbstverständlich möglich!
Die Leistungen in der Tierarztpraxis an den Poller Wiesen werden gemäß GOT Gebührenordnung für
Tierärzte abgerechnet. Auf Ihrer detaillierten Quittung finden Sie alle Positionen dargestellt.