Verreisen mit Ihrem Haustier

Wichtig vor der Auslandsreise!

- EU-Heimtierausweis bei der Reise ins europäische Ausland
- Microchip -Kennzeichnung
- gültige Tollwut-Impfung, eingetragen im EU-Heimtierausweis

Aktuelle Einreisebestimmungen für Hunde und Katzen  finden Sie hier: www.petsontour.destrand1

Hier können Sie prüfen, ob Ihr Reiseziel Risiken für Ihr Tier birgt oder besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig sind.

http://www.esccap.de/parasiten/reisetest/

Weitere Tipps für die Reise mit Ihrem vierbeinigen Liebling

  1. Am Vortag der Abreise:
    Nur wenig zu fressen geben; noch einen langen Spaziergang unternehmen
  2. Am Reisetag:
    Vorm Start viel frisches Wasser anbieten; aber: 4 Stunden vor der Abreise nichts mehr zu fressen geben.
  3. Das sollten Sie griffbereit im Auto haben:
    Leine und Halsband (Unbedingt mit Namenschildchen, Handy Nr., Urlaubs- und Heimatadresse) Wasserflasche und Trinknapf; Kauknochen aus Büffelhaut; Haftpflichtversicherungsnummer; Häufchenbeseitigungsset; Impfpass
  4. Der Transport:
    Der Platz Ihres Hundes im Fahrzeug sollte immer ganz hinten sein, am besten mit stabilem Trenngitter oder Netz. Achten Sie darauf, dass der Hund während der Fahrt keinen Fahrtwind ins Gesicht bekommt. Sonst entsteht leicht eine Bindehautentzündung.
  5. Reiseapotheke:
    Lange Fahrten, Stress und Ortswechsel können bei unseren Haustieren zu Durchfall oder Appetitlosgkeit führen, kleine Schnittverletzungen oder Schürfwunden können Sie mit dem geeigneten Desinfektionsspray sicher selbst behandeln. Gern stellen wir Ihnen eine individuelle Reiseapotheke zusammen.

Tabu: der geschlossene Kofferraum.
Kein Hund erträgt so einen Transport!!!

 

Achtung:

Lassen Sie den Hund nie bei warmen Wetter alleine im Auto. In kürzester Zeit können 60 Grad erreicht sein. Auch geöffnete Scheiben können dies nicht vermeiden. Hunde halten Temperaturen über 40 Grad höchstens 15 Minuten aus, da sie nicht schwitzen können. Dann ist das Blut gestockt und der Hund auch in der besten Klinik nicht mehr zu retten !
Reisende, die an einem Ort bleiben, sollten sich nach der Ankunft erkundigen, wo sich der nächste Tierarzt befindet und die Telefonnummer für Notfälle notieren.